, , , ,

Anything But Chardonnay; ein Selbstversuch.

Meursault AOC 2012 von Joesh Drouhin

Am Anfang meiner Wein Leidenschaft trank ich zu 90% schwere Rotweine und wenn es mal eine ‚Weisser’ sein musste, dann einen Chardonnay aus Kalifornien, der war dem Rotwein am ähnlichsten mit einer Üppigkeit wie Sophia Loren’s Dekolleté.

Mit der Zeit wurde mein Weingeschmack etwas feiner, sowohl beim Rotwein wie beim Weisswein und es galt das ABC des Weisswein trinken (Anything But Chardonnay).

Vor 2 Jahren war ich in Terlan, Südtirol bei einem Winzer welcher auch Chardonnay zum verkosten hatte und so habe ich, mehr als Höflichkeit ,wiedermal einen Chardonnay probiert und war angenehm überrascht, er war schlank filigran leicht mineralisch.

Um etwas Ursachenforschung zu betreiben wollte ich an die Quelle des Chardonnay ins Burgund. Ich bestellte mir einen Meursault AOC 2012 von Joesh Drouhin, Beaun

Der Meursault kommt auf leisen Sohlen, sehr schlank und filigran, ein Wein den man Zeit lassen sollte. Die Aromatik, in der Nase, will erforscht werden. Schöne Zitrusfrucht, eine Harmonie im Gaumen, fast ein bisschen zu perfekt, zu harmonisch, fast keine Kanten.

Fazit: Sehr eleganter und harmonischer Wein. Mir fehlen etwas die Kanten.

Meursault AOC 2012 von Joesh Drouhin, Beaun, CHF 49.50

17 Punkte

Bezugsquelle: Jeggliweine.ch

Prost Pascal

Der Wein wurde von Jeggliwein gestiftet.

 

 

, , , , , ,

Resultat: Blinddegustation Chablis

Als ich auf der Suche nach Chablis Weinen durch die Weingeschäfte streifte, viel mir auf, dass dieser Typ Wein offensichtlich ganz schön aus der Mode gekommen ist. Meistens werden Erzeugnisse nur eines Weingutes mit je einem Chablis AOC und einem Chablis Premier Cru angeboten. Gezwungenermassen beschränkten wir uns auf diese zwei Qualitätsstufen. Die Preisspanne lag zwischen Sfr.11.- und Sfr.32.-. Grand Cru’s kosten so um die Sfr. 50.- aufwärts.

Mein Kurzfazit: Die degustierten Chablis sind nur für Liebhaber traditioneller Weissweine zu empfehlen. Das Preis/Genuss Verhältnis ist leider eher ungünstig. Der Wein von Denner ist nicht schlechter als die zum Teil massiv teureren Konkurrenten, somit die günstigen Sfr.11,25 mehr als wert!.

Prost Pascal Burckhardt

 

Bild:Wein: Preis: SfrBewertung
20er
Bezugsquelle:
1Chablis Premier Cru 2008 Domaine Vrignaud31.50
16Mövenpick Wein, Schweiz
2Chablis Premier Cru 2009 Samuel Billaud26.8015Brancia, Zürich
3Chablis AOC 2010 Domiane Marguerite Charillon11.2516Denner, Schweiz
4Chablis AOC 2008 'Le Classique' Pascal Bouchard19.9014.5Kummer Weine, Zürich
5Chablis AOC 2009 'Terroir de Courigis' Patrick Piuze22.9013.5Globus, Schweiz
6Chablis Premiere Cru 2008 'Les Vaillon' Domaine Long-Depaquit29.8017Coop, Schweiz

 

 

, , , , , ,

Chablis, Weisswein, Frankreich – Blinddegustation vom 15. September 2011

Chablis ist keine Weintraube wie viele meinen, sondern eine Gemeinde des französischenn Departement Yonne. Es ist das nördlichste Weinbaugebiet des Burgunds, in dem fast ausschliesslich Chardonnay angebaut wird.

 

Der erste Chardonnay den ich trank, war ein fruchtiger Chablis, trocken und mit einer erfrischenden Säure. Ich war sehr angetan. Nicht zu vergleichen mit den überholzten, fetten Übersee Chardonnay welche uns in den 90er Jahren überflutetet haben und den Ruf Chardonnay eher in “Verruf” brachten.

 

Ich freue mich auf die Blinddegustaton vom 15.9.11 / 20:00 im Weinkeller Stüssihofstatt 11. 8001 Zürich (Anmeldung bis 13.9.11, Platzzahl beschränkt) auf fruchtige, trockene Chardonnay’s mit einer erfrischenden Säure.

Gruss Pascal Burckhardt

 

Mehr Infos zu Chablis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Chablis

, , , , , , , , , , ,

Pinot Noir / Spätburgunder / Blauburgunder / Blauburgunder

Pinot Noir / Spätburgunder / Blauburgunder / Blauburgunder alles die Selbe Traubensorte. Gilt alls eine der edelen Traubensorte der Welt für Rotwein. Wird fast überall in der Welt angebaut wo es nicht zu Warm wird. Neben der Schweiz auch in Deutschland, Frankreich (Burgund), Italien, Österreich, USA (Oregon und Kalifornien), Ausstralien, Neuseeland, England, Moldavien.

Am bekanntesten sind die Weine aus dem Burgund. In der Deutschweiz ist aber die Pinot Noir auf einer Fläche von ca. 4600 Hektaren vorallme in der Ostschweiz, Wallis und in den Regionen um den Neuenburger- und Bielersee angebaut und ist damit die meist angebaute Rotweintraube.

Wir möchten uns bei unser Pinot Noir Barrique Blinddegustaton vom 10. Juli 2008 zuerstmal nur auf Ostschweiz beschränken.

Ich persönlich habe in den letzen Jahren immer mehr den Zugang zu diesen Pinot Noir gefunden. Mit 20 fand ich die weine viel zuwenig Ausdrucksstark was sich nun in den rund 20 Jahen entweder geändert hat oder meine Geschmack sich verändert hat. Wahrscheinlich stimmt beides.

Links zum Thema:

Wikipedia

Mondial Du Pinot Noir (die besten Pinot Noir’s der Welt

Chandra Kurt über Pinot Noirs

, , , ,

Burgunder, Rotweine, Frankreich

burgund

Platz & Bild-nummer: Wein: Notitz:
Preis: Sfr
Bewertung
20er
Bezugsquelle:
1 Beaune Theurons Louis Jadot 2003
43.00
17
Weinkönig
2 Nuits Saint Georeges Albert Bichot 2002
35.00
16.5
Coop
3 Rully 1er Cru Les Cloux 2005
22.50
16
DIVO
4 Gevrey-Chambertin “Vieilles Vignes” 2001
37.50
15
BRANCAIA
5 Volnay Jean Boillot 2001
38.50
15
Weinkönig
6 Gevrey-Chambertin Cuvée Vieilles Vignes 2004 Petrol
38.50
deklassiert
DIVO
, , , , , , , , ,

Lieblingsweine, Rotweine, Blinddegustation

Platz & Bild-nummer: Wein:
Notitz:
Preis: Sfr Bewertung
20er
Bezugsquelle:
1 Chateau Musar 1998 37.00 17.5 Mövenpick
2 Barolo Rinadli 1997 37.50 17.5 Rinaldi
3 Dona Maria 2005 45.00 17.5 Invino vita
4 Cos DE’stournel 1994 Preis 1997 35.00 16.5 Mövenpick
5 Domaine Mongeard-Mugneret Savigny-lès-Beaune 1er Cru “Les Narbantones 2002 30.00 16 wysswy
6 Chateau de Chause 2002 böckser € 8.50 deklassiert Chateau de Chause