,

Kometen 2020 - Alois Lageder - Südtirol

Auch im Keller richtet sich alles nach den Zyklen und Kräften der Natur, des Mondes, der Sonne und der Planeten. Die Kellerei ist auf zwei Grundprinzipien der Natur aufgebaut. Die Schwerkraft und der Kreis. Diese werden im rund 17 Meter tiefen Turm, der das Herzstück der Anlage bildet, ausgenutzt. Somit ist das oberste Ziel beim Keltern, das volle Qualitätspotential, das im Weinberg geschaffen wurde, durch Sorgfalt und Umsicht zu erhalten und in den Weinen umzusetzen. Die Trauben werden so schonend wie möglich gekeltert. Wichtig ist dabei der Einklang von Mensch und Natur in Synergie mit den Naturkräften. Modernste technische Hilfsmittel und Computer werden nur unterstützend eingesetzt.
, , ,

Gambero Rosso Tre Bicchieri Masterclass

Im Namen von Gambero Rosso hat mich Constanze Braun von der Agentur komma,zum.punkt in München eingeladen, an einer Online-Masterclass teilzunehmen. Da ich absichtlich in keinen Social-Media-Kanälen vertreten bin habe ich ihr mitgeteilt, dass ich diese neue Mode von Corona Online Tastings nicht unterstütze. Ich will persönlich (nicht virtuell) mit Leuten reden können, Destillate oder Weine in einer schönen Ambiance spüren und in Ruhe verkosten, ohne mich auf irgendwelche kleinen Bildschirme zu konzentrieren. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich, wie von mir gewohnt, die zu besprechenden Weine bei mir verkoste und über diese schreibe. Hier mein Bericht.
, ,

Tenuta Sette Cieli

Die Tenuta Sette Cieli liegt auf dem Gipfel der Hügel mit Blick auf terrassenförmige Weinberge und das Tyrrhenische Meer, umgeben von den üppigen Wäldern von Monteverdi Marittimo. Wie viele Erzeuger stammten auch die Besitzer dieses Weingutes aus einem anderen Teil Italiens, in diesem Fall aus der Lombardei. Ihr Ziel war es, den idealen Wein mit Respekt vor der Natur zu produzieren. So haben sie sich für den biologischen Weinbau entschieden, um bei der Erhaltung und Aufwertung der Umwelt zusammenzuarbeiten
, , , ,

Napa Valley vs. Toskana

Es wurde mit harten Bandagen gekämpft und Napa ging mit seinen Weinen (nach General Manager Steffen Kümpfel viiiiiieeeel deutlicher als angenommen) als Sieger aus dem Rennen hervor. Was natürlich, bei einem Stand von Napa Valley Ø Punkte 946.85 und total 18937 Punkten zu Toskana Ø Punke 945.55 und total 18911 Punkten relativ ist!!! Das Ganze verstand sich mit Ehrgeiz, Spass am Wein und einer gesunden Prise Humor.
,

Südtiroler Weine treffen Schweizer Bergküche

Dass die Südtiroler Spitzenwinzer in den südlichen Ausläufern der Alpen in einem sehr privilegierten Terroir arbeiten zeigt ein Blick in den führenden italienischen Weinführer Gambero Rosso. Keine andere Weinregion in Italien erhält im Verhältnis zur Rebfläche so viele Höchstbewertungen («Tre Bicchieri»). Kein Wunder, denn die Südtiroler Crus vereinen alpine Eleganz mit einer Prise mediterranem Charme.
,

Südtirol Wine Summit 2019

Die rote Rebsorte Lagrein symbolisiert die ursprüngliche Weinlandschaft des Südtirols und des südlichen Trentinos, woher sie scheinbar auch stammt, nämlich aus Vallagarina oder deutsch, aus dem Lagertal. Schriftlich erwähnt wurde der Anbau dieser Sorte erstmals im Jahr 1525, doch vermutlich wurde der Lagrein schon Jahrhunderte vorher in der Region kultiviert.
,

Vini d’Abruzzo - Abruzzen

Der Weinbau umfasst heute 32'000 Hektaren Rebfläche bei einer jährlichen Produktion von 3.5 Millionen Hektolitern. Die Produktion von Weinen mit Ursprungsbezeichnung übersteigt eine Million Hektoliter, davon mehr als 800'000 Hektoliter Montepulciano d‘Abruzzo. Die Produktionsgebiete konzentrieren sich fast ausschliesslich auf das Hügelgebiet, insbesondere auf die Provinz Chieti entfallen über 83 %, gefolgt von Pescara (10%), Teramo (6%) und L’Aquila mit weniger als 1%. Der meistverbreitete Erziehungsstil ist das abruzzesische Spalier.  Die am meisten angebaute Rebsorte ist auf etwa 17'000 Hektaren der Montepulciano. Es folgen mit über 10'000 Hektaren Trebbiano und eine Reihe einheimischer Rebsorten. Für mich besonders interessant die relativ unbekannten Sorten Pecorino, Passerina, Cococciola und Montoncino.