, , , , , , , , , , , , , , ,

Dia Del Vino – “Die Terroirkünstler Spaniens – Grandes Pagos de España”

Degustation 20. Februar Kongresshaus Zürich

“Grandes Pagos de España” ist eine Vereinigung von Weingütern aus ganz Spanien, ähnlich der “Mémoire des Vins Suisses”. Die Vereinigung hat sich den Erhalt und die Pflege von “Pago” Weinen auf ihre Fahnen geschrieben. Pago Weine sind eigentliche Lagenweine die das jeweilige Terroirs und die klimatischen Gegenheiten des Anbaugebietes wiederspiegeln sollten.
Zur Degustation kamen 24(!) Weine. Eine Menge die ich bis jetzt noch nie zu bewältigen hatte. Innerhalb von ca. 70 Minuten wurden im Seminarraum des Kongresshauses Zürich, besagte 24 Weine zur Degustation gereicht.
Der Anlass wurde von David Schwarwälder speditiv und kompetent geleitet. Eine rasante Angelegenheit. Der “Vorteil” einer solchen Express-Degu, man degustiert ziemlich gnadenlos. Der erste Eindruck täuscht einem bekanntlich selten.
Die Palette der vorgestellten Weine reichte vom relativ günstigen Angebot, bis zu eher teuren Weinen. Es ist in Anbetracht des Tempos und der Anzahl der degustierten Weine durchaus möglich, dass der eine oder andere Wein von mir „zu hart“ oder auch zu „lieb“ bewertet wurde.
Von Weinen, die als spanisches „Premium“ Exportprodukt an eine Degustation nach Zürich geschickt werden, erwartete ich keine Discountpreise. Da muss neben dem Produzenten richtigerweise auch der Importeur, der auch ein Risiko trägt, seinen gerechten Obolus erhalten. Bei Preisen über 50 Franken werde ich jeweils aber kritischer. Ab dieser Preisregion aufwärts tummeln sich leider zunehmend „Marketing-Genies“, deren Hauptinteresse vor allem der Gewinnmaximierung gilt. Das Gehabe von „Weinsachverständigen“ (Journalisten, Händlern, Chinesen, Russen, usw.) um Weine die 100 Franken aufwärts kosten finde ich zum Teil ziemlich bemühend. Auf diese Weise verkommt Wein zum Prestigeobjekt ohne Anspruch auf eine angebrachte Wertschätzung.
Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen; ich bin der Meinung, dass ein exzellenter Wein keinesfalls über 50.- Franken kosten muss!

TypMarke/ProduzentNotizenBewertungPreis (wenn eruierbar)
CavaCeller Batlle 2002tolle Nase und Perlage16SFr. -
CavaReserva Particular 2002"furztrocken"15SFr. -
WeissweinFinca Montealto 2009Rosenduft, Gaumen nicht so toll…
14.5SFr. -
SherryValdespinotolle Nase, vielschichtig im Gaumen, günstiger Preis, Kauf - Tipp
16.5SFr. 25.-
RotweinDehesa del Carrizal 2006 typische leicht grüne CS Nase, eher ein- facher Wein
15SFr. -
RotweinEméritvs 2005schöne Nase (Petit Verdot) tolle Balance. Preislich ein Grenzfall….
17SFr. 70.-
RotweinGran Calzadilla 2006schöne Nase, Abgang etwas dünn
15.5SFr. 58.-
RotweinHipperia 2006üppiges Bouquet, tolle klassische Bordeaux Assemblage (CS,M,PV,CF), im Gaumen sehr schöne Balance. Toller Wein! Preis/Leistung ist Top!
17SFr. 35.-
RotweinFinca Sandoval 2007tiefdunkle jugendliche Farbe, gut, mittlerer Abgang16SFr. 39.-
RotweinEscena 2006 leicht Caramel im Gaumen, für das Gebotene zu teuer15.5SFr. 60.-
RotweinEnrique Mendoza
Reserva Santa Rosa 2006
Nase besser, Gaumen passt irgendwie nicht ….
15.5SFr. 36.-
RotweinFinca Terrerazo 2005Sherryton (?), Nase besser16SFr. 40.-
RotweinFinca Valpiedra 2007...leicht “kässiger” Geruch?nicht's aufgeschriebenSFr. 33.-
RotweinGran Vino de Pago
de Arinzano 2004
perfekte Nase, reif, jetzt trinken!17SFr. 89.-
RotweinDoix 2009eindrücklichstes Nasenerlebnis aller degustierten Weine. Nektar! Noch nicht trinken! Leider über 100Franken....
18SFr.115.-
RotweinSecasrilla 2007jugendliche Farbe, würzige Nase, ok
16SFr. 50.-
RotweinCervoles 2006Preis/Leistung, sehr gut16.5SFr. 30.-
RotweinCaus Lubis 2001oxydiert, wer’s mag….für mich nicht bewertbar!SFr. 60.-
RotweinArt Luna Beberide 2009 eher einfacher Wein15.5SFr. -
RotweinPago Negralada 2009sehr gut, nicht ganz billig17.5SFr. 89.-
RotweinMauro 2009Gastrowein, zu teuer für die gebotene Qualität
15SFr. 36.-
RotweinMaria 2009guter, teuerer Wein16.5SFr. 79.-
RotweinAalto PS 2008nicht mein Fall...., wurde von Mitdegustatoren besser be- wertet
15,5SFr. 44.-
RotweinSan Roman 2007wer mag….nicht's aufgeschriebenSFr. 40.-

Leider waren gegen Ende der Degustationreihe einige “schwächere” Weine dabei, die aufgrund einiger hervorragender “Vorgänger” sehr schwierig zu degustieren waren. Da es sich bei den “Pago” Weinproduzenten um gleichberechtigte Mitglieder einer Vereinigung handelt ist es natürlich schwierig eine Reihenfolge entsprechnd der Weinqualität zu finden. Ein kleiner Kritikpunkt einer ansonsten schönen und sehr gut moderierten Degustation!

Beat Schwengeler

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wein Anlässe im Februar

Edle Tropfen aus dem Veneto

Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Fragen den anwesenden 26 Top-Winzern direkt vor Ort zu stellen. Montag 13. Februar 2012. Kongresshaus, Zürich

Organsiert von  U.Vi.Ve. – Unione Consorzi Vini Veneti Doc und Vinum: Anmeldung 

Dia del Vino (Weine aus Spanien)

Die Importeure der Weine aus Spanien zeigen ihre Weine am 20. Februar 2012 im Kongresshaus, Zürich. Organsiert von der Spanischen Botschaft in Bern: Anmeldung

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bericht von Dia Del Vino 2011, Teil 2: Alte Reben – neue Weine

Der 2. Teil der geführten Degustation von  David Schwarwälde, widmete sich ausschliesslich dem Hauptgrund meines Besuches beim “Spanischen Weintag 2011” im Kongresshaus. Dessen Motto war: ‘Alte Reben – neue Weine’, Spanische Rotweine ohne Tempranillo abseits der gängigen Weinbaugebiete Rioja, Ribera del Duero.

So wurden Weine aus: D.O. Caltayud, D.O. Monsant, D.O.Yecla, D.O. CA. Priorat, D.O. Cigales, D.O. Toro, V.T. Castilla Y León, D.O. Bierzo und zum Abschluss ein weisser Süsswein aus dem D.O.Navarra vorgestellt. Es wurden lediglich 2 “Tempranillo” Weine vorgestellt, welche aber nicht im typischen Rioja Stil ausgebaut wurden.

Mein Fazit: In Spanien gibt es Topweine jenseits der bei uns bekannten Gebiete Rioja und Ribera del Duero, leider zum Teil nicht ganz günstig. Ich habe für mich neue Weine, Traubensorten und Weingebiete endeckt die Lust auf mehr machen. Fragt doch euren Weinhändler mal nach spanischen Alternativen zum althergebrachten ?

Wein Nr.Wein:Bezugsquelle:Preis:Notize:
1Baltasar 'Esencia' superior in Holzkistli San Alejandro, Calatayud DO 2005Nauer WeineSfr. 65.00Dichter, eleganter Wein - 100% Garnacha - 17.5 PBU Punkte
2Les Sorts
Vinyes Velles 2005, Montsant DO
Rieger WeineSfr. 24.30Volles Aroma - Garnacha, Cariñena, Cabernet Sauvignon, Syrah - 18 PBU Punkte, Super PGV
3Viña al Lado de la Casa, Yecla
Bodega Castaño, Yecla
2006
BouchervilleSfr. 26.50Monastrell, Cabernet Sauvignon, Syrah, Tintorera (Alicante Bouschet)- 17.50 PBU Punkte
4Cims de Porrera Clàssic Caranyana 2006, DOC
Cooperativa de Porrera
Baur Au Lac WeinSfr. 76.00Cariñena vieja, Ein Wein zum Essen - 18 PBU Punkte
5La Legua Capricho DO Cigales 2006Alexander WeineSfr. 49.50100% Tempranillo, Kirsche, dunkle Beeren, Tabak
- 17.50 PBU Punkte
6Frontaura Reserva D.O. Toro 2005 Bodega del Palacio de los Frontaura y VictoriWeinhandel GeiselbrechtSfr. 62.00100% Tinta de Toro (Tempranillo), Röstaromen - 17.50 PBU Punkte (für mich etwas overoakt)
7Cumal 2006 Domino Dostares S.L, Castilla Y LeónVinosur WeinimportSfr. 37.50Prieto Picudo, 17 PBU Punkte
8Ucedo 2005, Bodeas Y Vinedos Gancedo, D.O Bierzo
Pamis Vins, SarlSfr. 52.20Mencía 100% - Voller und komplexer Wein, 18.50 PBU Punkte
9Altos de Losada 2007, Bierzo DOGerstl WeinselektionSfr. 39.00100% Mencia, floralen Noten - 18 PBU Punkte
10Mengoba Mencía de Espanillo 2007
Bodegas y Viñedos Mengoba, D.O Bierzo
Weiss zum ErlenachSfr. 28.00100% Mencia, leicht mineralisch und komplex - 18 PBU Punkte. Gutes PGV
11Montecristo 'vino dulce natural' 11.5 % vol (Weiss, Süsswein), D.O. NavarraHaecky Drink & WeinSfr. 21.90Frisch, fruchtig, vorwiegend nach Citrusfrüchte - 16 PBU Punkte

Gruss Pascal Burckhardt

, , , , , , , ,

Wein aus Spanien: Dia del Vino 2011, Zürich

Am Montag. 21. Februar 2011, von 17 bis 20 Uhr findet im Kongresshaus Zürich “Dia del Vino” statt. Ein Anlass der Spanischen Botschaft in Bern und der Schweizer Importeuren von Spanischem Wein.

Wer neue spanende Spansiche Weine kennen lernen will; sollte sie unbedingt bis am 14.2.2011 über diesen Link hier anmelden.

Gruss Pascal Burckhardt

, , , , , ,

Weintipp: Rotwein, Spanien, Monsant: Cal Siscon 2008

Cal Sicon 2008

Das Jahr ist weintechnisch gut gestartet: Mövenpick hat einen meinen Lieblingsrotweinen und Gewinner der Monsant Blindegustation von Weinheiten zu einem Preis von Sfr. 17.- im Angebot. Für Liebhaber von kraftvollen Rotweinen mit einem super PGV, unbedingte Kaufempfehlung, 18/20 PBU Punkte:

Mövenpick beschreibt den Wein wie folgt:

Eine echte Trouvaille aus der renommierten Kellerei Capçanes

Tintiges Purpur mit violettem Schimmer. Vielschichtiges Fruchtbpuquet mit dezenten Kaffeenoten; Pfllaumen in allen Facetten und Blaubeerengelee, typische Montsant-Mineralik dahinter. Dichte Textur im brombeerigen Gaumen, gute Balance zwischen likörartiger Grenachesüsse und gut stützender Cabernet-Struktur, viel blaue und schwarze Frucht auch in der samtigen Mitte, begleitet von Lebkuchen und Mocca, zunehmend auch Korinthen, fülliger Gaumenfluss bis ins sanft ausklingende Finale.

Celler Cooperatiu Capcanes
Der Celler – ursprünglich eine aus der Not der 30er-Jahre entstandene Kooperative von fünf Winzerfamilien – geniesst heute in der Tat weltweit den Ruf als einer der Spitzenproduzenten Spaniens. Zurückzuführen ist das darauf, dass alle Winzer – gleichzeitig auch Gesellschafter – bereit sind, auch 100% Qualität zu liefern. Die nötigen Voraussetzungen für einwandfreies Traubengut sind gegeben, denn als Eingesessene verfügen sie selbst ü ber die absolut besten Reblagen der schmucken DO Montsant. Für Jancis Robinson ein wahres Schnäppchen («At such a low price, you can taste the same sort of earthy minerality as is evident)
Weitere Informationen finden Sie unter:  http://www.cellercapcanes.com/

, , , ,

DO Montsant , Rotweine, Spanien. Blinddegustation


Platz & Bild-nummer:
Wein:
Notitz:
Preis: Sfr
Bewertung
20er
Bezugsquelle:
1
Cal Sison Montsant DO 2003, Celler de Capcanes
28.00
17.5
Mövenpick
2
Les Sorts Vinyes Velles 2002
27.00
17
www.tinto.ch
3
Castel del Les Pinyere 2002
17.90
16.5
www.tinto.ch
4
Coster del Gravet Montsnat DO, Celler Coop. Capcanes 2000
26.00
16.5
Mövenpick
5
Parelade Reserva 2002 Pirat
19.80
16
Bodega
nicht auf Foto
DIDO ‘La Universl’ 2004
18.90
15
Baur au Lac