Arneis ist eine weiße Rebsorte. Sie ist sehr alt, säurearm und war schon im 15. Jahrhundert unter den Bezeichnungen Renesium und Ornesio bekannt. Sie wird in Italien, ausschließlich im Piemont angebaut, weshalb sie auch als “Barolo bianco” bezeichnet wird. Aus ihr wird in der Provinz Cuneo der DOC-Wein Roero Arneis und in der Provinz Alba der DOC-Wein Langhe Arneis hergestellt. Kleine Bestände sind auch in Argentinien bekannt.

Sie galt bereits als fast ausgestorben, als sie in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde und seitdem eine Renaissance erlebt. In der Vergangenheit diente die Sorte auch als Verschnittpartner des Nebbiolo. Die bestockte Fläche in der Provinz Cuneo liegt bei 55 Hektar.

Wir freuen uns auf die Blinddegustation vom Do. 9. Juli 2009

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.