t & Beat, Christian & Christian, Roger, Fredy, Peter, Pascal
Liebe WeinfreundeZuallererst möchten ich mich ganz herzlich bei Peter Mäder für seinen von viel Sachverstand und der Liebe zu portugiesischen Weinen geprägten, kompetenten Vortrag über die Weingeschichte Portugals bedanken. Die meisten Degu-Teilnehmer waren totale “Portugal-Greenhörner”.

Weil das auf mich im besonderen zutrifft, habe im Vorfeld dieser Degustation zusammen mit Pascal den “Quinta de Costa das Aguaneiras No. 6” 2000 bei “Casa del Vino” degustiert. Uns beiden gefiel dieser Wein besser als mancher der dort gereichten Spanier. Dieser Wein wird vom Weinwisser übrigens mit 18 Punkten bewertet!

Peter Mäder brachte 5 seiner von ihm importierten Weinen mit, was die Auswahl der möglichen Bezugsquellen diesmal leider einschränkt. Des weiteren waren besagter “Quinta de Costa” und der “Quinta dos Quatro Vantos” 2001 vom Denner vertreten.

Nach der Einführung durch Peter wurden die ersten drei Weine degustiert (natürlich wie immer blind!). Sogleich wurde klar, dass es sich wiederum um eine erfreuliche Veranstaltung handelt. Alle drei Weine wussten jeder auf seine Weise zu gefallen, wenn auch für meinen persönlichen Geschmack der „Quinta dos Quatro Vantos“ etwas gar geschliffen daher kam.

Ein Wein der bis zum seligen Ende immer gleich schmecken wird.

Nach dieser ersten Serie erzählte uns Peter Mäder Interessantes über die verschiedenen (nicht wenigen!) Anbaugebiete Portugals.
Die zweite Runde war noch interessanter. Jeder der 4 Weine wusste zu überzeugen.

Mein Favorit ist der sehr günstige „Margado da Canita 2001 Casa Santos Jorge“.

Ganz leicht enttäuscht (angesichts der 18 Punkte im WW), war ich vom „Quinta de Costa das Aguaneiras No. 6″. Ein sehr guter Wein der bei uns aber nicht so hoch benotet wurde.

Der am unterschiedlichsten bewertete Wein war der „Quinta da Gaivosa“ 2000. Da wäre unter Umständen Punkte-mässig noch mehr drin gewesen. Eine sehr schöne Degustation, nicht zuletzt dank der aufwändigen Präsentation von Peter Mäder von Lusa Weinimport.

Ausser Konkurrenz durften sich die, die Sitzfleisch bewiesen an zwei Flaschen Portwein (LBV 97 Quinta Quinta Seara D’Ordens, Sfr. 34.00, Lusa Weinimport) gütlich tun.

Platz- & Bild-nummer
Wein: Notiz: Preis: Bewertung: Bezugsquelle:
1
Domingos Alves de Sousa “Quinta do Vale da Raposa” 2000 Blumig und fruchtig in der Nase, ein Hauch von frischer Erde. Ein runder, weicher grosartiger Wein. Sfr. 29.00 15.5/20 Lusa Weine
2
Domingos Alves de Sousa “Tinta Barroca” 2000 Duftet nach Butter und frischem Holz, Vanille. Kräftig im Mund und sehr ausgewogen. Sfr. 24.50 15.4/20 Lusa Weine
3
Domingos Alves de Sousa “Quinta da Gaivosa” 2000 Duftet nach reifen und überreifen Früchten. Sehr kräftig, vollmundig und rassig. Schöner Wein. Sfr. 35.50 15.3/20 Lusa Weine
4
Quinta de Costa das Aguaneiras No. 6 2000 Sehr fruchtige Nase. Trockenfrüchte, ausgewogene Säure, schöner Abgang. Sfr. 21.00 15.2/20 Casa Del Vino
5
Santos Jorge Trincateiro 2001 Casa Santos Jorge Verhaltene Nase nach Torf und Trockenfrüchten, leicht muffig, etwas herb, angenehme Säure und Bitternis Sfr. 26.50 14.5/20 Lusa Weine
6
Margado da Canita 2001 Casa Santos Jorge Verhaltene Nase nach Torf, Lakritze, reife Pflaumen, kräftig im Gaumen, angenehme Säure. Leicht bitter. Sfr. 14.30 14.1/20 Lusa Weine
7
Quinta dos Quatro Vantos 2001 Kräftige Nase nach Cassis und Beeren, schönes Bouquet, runder Wein. Sfr. 19.50 14/20 Denner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.