Mes Vignerons – Schweizer Wein im Abo entdecken

Marielle & Valentin aus der Waadt betreiben einen einzigartigen Weinshop. Bei Ihnen abonniert man Wein Boxen, unterteilt in Chasselas-, Rote-, Mix- oder Bio-Box von Schweizer Weinen.

Man wählt seine Box(en), wählt zwischen 2 oder 3 Boxen aus und definiert die Laufzeit von 1- 12 Monaten. So erhält man dann jeweils am Ende des Monats die Box(en) geliefert. Zu jeder Box gibt es eine Broschüre mit Informationen zum Wein, Weingut und zu welchem Essen der Wein passt.

Mit gefällt die Idee, immer neuen Schweizer Wein zu entdecken umso mehr über die Vielfalt des Schweizer Weines zu erfahren. Man kann die Boxen auch verschenken. Ein super Weihnachtsgeschenk an Weinliebhaber.

Bezugsquelle: www.mesvignerons.ch

Intervierw

Ich habe Marielle ein paar Fragen gestellt:

    1. Wie seid Ihr auf die Idee gekommen von ‚Mes Vignerons‘?

    Wir haben uns entschieden, unsere Kollegen wie auch unsere Familien zu unterstützen. Diese sind auch im Weinbau tätig und sind sich daher der Schwierigkeiten in unserer globalisierten Welt bewusst. Da der Schutz und die Entwicklung der Bodenprodukte manchmal heikel sind, haben wir beschlossen, allen unseren Kollegen einen Schub zu geben, indem wir die Produkte jedes kleinen und mittleren Erzeugers fördern und so unser Erbe, unser Land und unseren Wein vorzustellen.

    1. Was ist der Grund für die 4 verschiedenen Boxen, welche man bei Euch im Abo bestellen kann?

    Chasselas: Liebhaber von Schweizerweinen, vor allem dem „Chasselas“ aus unserer Region 🙂

    Mix und rot: war das Ergebnis nach einer Umfrage, welche wir organisiert haben

    Bio: wir folgen den aktuellen Trends und wollen die Schweizer Bio-Weine entdecken und die Weine, die wir gefunden haben, haben uns positiv überrascht.

    1. Nach welchen Kriterien wählt ihr Eure Weine aus?

    Die Weine müssen typisch für die Rebsorte sein, die wir vorschlagen wollen, und die Eigenschaften eines guten Weins zeigen. Für mich ist es sehr subjektiv (gut oder nicht gut), aber Valentin, mein Arbeitskollege ist selber Winzer und hat umfangreichere Verkostungskriterien als ich.

    1. Wenn einem Kunden ein Wein gut gefallen hat und er mehr bestellen will, wie muss er vorgehen?

    Wiederbestellen ist direkt auf unsere Website möglich (10% für Kunde). Der Kunde muss in sein Kunden-Konto-Profil gehen und da findet er alle Weine, welche er verkosten will. Oder er kann sie auch selbstverständlich direkt bei dem Winzer 🙂 kaufen.

    1. Wie kommt Ihr an Eure Kunden?

    Bisher, enge Beziehungen, soziale Netzwerke, ein paar Blogger, ein paar Zeitungsartikel, das Marketingbudget ist im Moment sehr dürftig. Aber wir sind schon nach 3 Monaten sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

    1. Wie sind die Reaktionen von den Kunden?

    Die Kunden mögen erst die Überraschung, das Paket und vor allem nicht zu wissen, welche Weine kommen. Sie mögen die Weine sehr und interessieren sich dafür, wie sich die Weine aus der ganzen Schweiz entwickeln können. Und nicht nur Weine von grossen Winzern, sondern auch kleine. Was noch sehr oft kommt ist unser Bulletin Viticole, welches sehr beliebt ist 🙂

    1. Wann seid Ihr gestartet und wie erfolgreich sind Ihr gestartet?

    Erste Box in August. Konzept Anfang des Jahres und der Erfolg folgt unseren Erwartungen (-;

    1. Was sind die Probleme?

    Wir brauchen viele Winzer pro Monat und deshalb werden wir unser Angebot im nächsten Jahr um eine Box reduzieren.

    1. Wie wird es weitergehen?

    Gut (-;

    Nein ich meine wir haben viele Ideen, aber vor allem müssen wir erkennen, dass wir auf nationaler Ebene ein sehr grosses Adressbuch haben, sei es bei Lieferanten oder unseren genussvollen Kunden und mit Entdeckungslust. Wir denken bereits darüber nach, Veranstaltungen und Verkostungen zu organisieren.

    Pascal Burckhardt

PS: Marielle hat mir eine BIO-Box zum Degustieren geschickt und ich war begeistert.

Download (PDF, 1.12MB)

Bezugsquelle: www.mesvignerons.ch

Photos by Etienne Arn