Vinho Verde – Tradition trifft Moderne.

Vinho Verde – Tradition trifft Moderne.

Vinho Verde ist das grösste Weisswein Anbaugebiet Portugals. Das Vinho Verde befindet sich im Norden des Landes. Eine Gegend des Handwerkes, die sich mit Tradition und Stolz auszeichnet. Kurz; die Heimat des Weissweins von Portugal.

Bis anhin kannte ich unter dem Begriff Vinho Verde nur die trationellen leichten Weissweine, mit stolzer Säure und leichtem Körper.

Dann lernte ich den Alverino aus dem Vinho Verde kennen und war begeistert. Sehr interessante Aromatik, voll im Körper, schöne Länge, viel Mineralität.

War das jetzt der neue Vinho Verde?

Im November 2016 wurde ich auf eine Weinreise ins Vinho Verde Gebiet eingeladen, und bekam dadurch die Möglichkeit, mich mit dem wahren Vinho Verde auseinander zu setzen.

Meine Sicht in 3 Realitäten:

Die erste Realität – Tradition

Der traditionelle Vinho Verde entwickelte sich in einer Zeit, inder die Bauern und viele Selbstversorger eine Mischkultur anbauten. Dazu gehörten auch noch einige Weinreben. Diese dienten vielerorts auch als Schattenspender, da es im Sommer sehr heiss werden kann.

Es war nicht das Ziel, einen konzentrierten Weisswein anzubauen, mit hohem Mostgewicht (Öchslegrad = Alkoholgehalt), es war mehr ein Nebenprodukt. So hatten die Trauben auch keinen hohen Zuckergehalt. Ebenso war die Kellertechnik noch nicht so ausgefeilt wie heute. Die Weine hatten oft eine 2. Gährung in der Flasche, so dass CO2 das Resultat war.

Diese Tradition wird bis heute bewusst weiter betrieben, auch wenn die neue Kellertechnik und das Wissen im Rebbau viele kräftige und hochstehende Weinproduktion zulassen würde. Das CO2 wird dem Wein bewusst zugeführt. Ebenso verfügen die Weine über einen relativ hohen Restzucker Gehalt von bis zu 15g/l .

Das Leichte und das CO2 hatten somit auch ihre Vorteile; eine Flasche von 9% Vol. Alkohol trinkt sich angenehm und frisch, durch das CO2 und die hohe Säure.

Dazu kommt das Portugal mit seinen Kolonien und den vielen Auswandern auf vielen Teilen der Welt vertreten ist. Und dadurch überall Botschafter der Tradition hat. Die spezielle Art des Weines verbinden die Auswanderer mit Ihrer Heimat und möchten keinen anderen Wein, was für moderne Weinproduzenten auch ein Problem darstellt.

Diese Realität des Vinho Verdes wird weltweit exportiert und von der globalen, portugiesischen Cummunity getrunken. Das entspricht ca. 80% der Weinproduktion des Vinho Verde.

Diese Art von Wein, erinnert mich an die Tradition des ‚Suuren Moscht’ in der Schweiz. Ein traditioneller Durstlöscher schlecht hin; auch wenn man die zwei Produkte nur bedingt vergleichen kann.

Die zweite Realität – Moderne

Auch in Portugal gibt es gut ausgebildete Winzer und Önologen, die sehr genau wissen, was sie aus Ihren Trauben herstellen könnten. Sie sind sich der guten guten Böden bewusst und kennen sich mit Ertragsregulierung aus. Sie produzieren konzentrierten und mineralischen Weisswein, der sich international mit den besten Weissweinen messen kann. Weine die mir sehr gut gefallen haben ! Gemäss Exportmanager haben es diese Weine im internationalen Konkurrenzkampf schwierig, da sie von der internationalen Portugiesischen Cummunity nicht akzeptiert sind. Ein Grund, warum diese Weine zum grossen Teil unbekannt sind.

Die dritte Realität – Die Prestigeweine

Leider erlebe ich dieses Phänomen der Prestigeweine in vielen Weingegenden, viele Weingutsbesitzer wollen unbedingt einen Barrique Wein im Sortiment haben. Dieses Phänomen ist im Vino Verde auch sehr ausgeprägt.

Den meisten Weinen ist diese Art des Weinausbaus nicht zuträglich, im Gegenteil. Die Weine werden von dem Holz erdrückt, so das der Wein im Geschmack überholzt und plump wirkt. Es gibt aber auch ein paar gelungene Ausnahmen, welche die Balance im Geschmack Punkt genau hinbekommen.

Prost Pascal Burckhardt

Weisswein Sorten

  • Alvarinho

  • Arinto

  • Avesso

  • Azal

  • Batoca

  • Loureiro

  • Trajadura

Video

Schweizer Importeure von Vinho Verde Weine

NameWebseite / Adresse
Covin AGwww.covin.ch
Vinodorwww.vinodor.ch
VinosurAdresse: Krummacker 8, 8964 Rudolfstetten
Telefon: 056 633 87 81
Kastaswww.kastas.ch  
AMD Swiss Sarlwww.amd-swiss.com 
Casa Lusitâniawww.casalusitania.ch 
Zweifel Weine          www.zweifelweine.ch
Portwein Shopwww.portwein-shop.ch
Sousa Vins Comestibles en groswww.sousa.ch
Dorimar, SAAdresse: Route de Bussigny 31, 1023 Crissier
Telefon: 021 636 03 40
Print Friendly, PDF & Email